Skip Navigation
>> oderwitz.deAktuelles- Straßensperrungen

Vollsperrung B 96

VERKEHRSHINWEIS B 96, Erneuerungsarbeiten in Niederoderwitz

Im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr ist im Zuge der B 96 eine Erhaltungsmaßnahme in Niederoderwitz im Abschnitt von der Karl-Liebknecht-Straße bis zur Brücke über den Spitzkunnersdorfer Bach vorgesehen. Am 4. Juli beginnen hier bauvorbereitende Arbeiten, ab dem 18. Juli sollen die Bauarbeiten dann unter Vollsperrung erfolgen. Die schadhafte Straßenbefestigung in dem rund 300 Meter langen Bereich zeigt Spurrinnen, Risse und Ausbrüche.

Im Rahmen des Vorhabens sollen der vorhandene Asphalt und das darunterliegende Pflaster ausgebaut und durch einen neuen Asphaltaufbau mit Trag-, Binder- und Deckschicht ersetzt werden. Gebaut wird in zwei Teilabschnitten. Der erste Teilabschnitt von der Karl-Liebknecht-Straße bis zur Einmündung der Marktstraße soll im Zeitraum vom 18. Juli bis vorrausichtlich 26. August bearbeitet werden.

Im Anschluss sind die Arbeiten im zweiten Teilabschnitt zwischen Markstraße und der Brücke über den Spitzkunnersdorfer Bach vom 27. August bis 7. Oktober vorgesehen. Für den Zeitraum vom 18. Juli bis voraussichtlich 7. Oktober wird damit eine Vollsperrung der B 96 erforderlich. Die Umleitungsstrecke für den PKW-Verkehr führt von Mittelherwigsdorf über die S 139 Richtung Spitzkunnersdorf, die K 8656 und die S 128 nach Oderwitz. Die großräumige Umleitungsstrecke für den Schwerverkehr führt von Zittau über die S 132 Oberseifersdorf, die B 178 Großhennersdorf und die S 128 nach Oderwitz.

Weiterhin wird eine Entlastungsumleitung für den Schwerverkehr aus Richtung Ebersbach kommend eingerichtet. Die LKWs werden über die S 144 nach Ninive auf die B 178n geleitet. Für den Zeitraum der Vollsperrung wird für den ÖPNV eine Umleitung eingerichtet. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 720.000 Euro. Sie werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Einschränkungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf dem Umleitungsstrecken gebeten.

halbseitige Sperrung Hauptstraße (B 96)

VERKEHRSHINWEIS B 96, Ersatzneubau von Durchlass in Oderwitz

Ab voraussichtlich 18. Juli wird ein Durchlass an der B 96 in Oderwitz erneuert. Das Bauwerk befindet sich zwischen den Kreuzungen mit der S 144 und der S 135. Als erste Arbeiten sollen die im unmittelbaren Baufeld sowie das Bauwerk kreuzenden Medien verlegt werden. Im Zuge der Bautätigkeit soll auch eine Trinkwasserleitung als Dücker unterm dem Bauwerk ausgetauscht werden.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende August abgeschlossen werden. Während der Arbeiten wird auf der Verkehr auf der B 96 aufrechterhalten und unter Ampelregelung halbseitig an den Arbeiten vorbeigeführt. Der einseitig vorhandene Geh-/Radweg wird während der gesamten Bauzeit voll gesperrt.

Es wird eine Umleitung über die Dorfstraße ausgeschildert. Die Dorfstraße erhält deshalb auf Höhe der Zufahrt zur Hauptstraße ein Verbot für ein- und ausfahrende Fahrzeuge aller Art. Anwohner können diese Zufahrt weiterhin nutzen. Die Baukosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 92.000 Euro. Sie werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Wir bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Bereich der Arbeiten.