Coronavirus (SARS-CoV-2): Informationen für pflegende Angehörige

unter diesem Link erhalten Sie eine Empfehlung für pflegende Angehörige des Verbandes Pflegehilfe.

Dabei handelt es sich um Maßnahmen, die bei einer häuslichen Pflege während der Corona-Pandemie helfen.

Außerdem sollten die allgemeinen Verhaltensempfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) eingehalten werden.

Nach oben

Presseinformation Länderbahn

Solange es geht: Länderbahn - Mitarbeiter halten den Zugverkehr aufrecht

Viele Menschen in Sachsen sind auch während der Corona-Welle auf die Züge der vogtlandbahn und des trilex angewiesen. Gerade im ländlichen Raum und an kleineren Haltestellen ist der Nahverkehr oft die einzige Möglichkeit zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen. Deshalb hat sich die Länderbahn nach Abstimmung mit den Aufgabenträgern entschieden, das vollständige Fahrplanangebot so lange zu fahren, wie es irgend geht und die Anzahl der Fahrten nicht vorsorglich einzuschränken.

„Solange wir ausreichend gesunde Mitarbeiter haben, die die Züge zuverlässig und sicher fahren können, werden wir das auch tun“, sagt Wolfgang Pollety, Geschäftsführer der Länderbahn. Natürlich mit allen derzeit gebotenen Hygienemaßnahmen. Zudem sei es von der Verfügbarkeit des Bahnnetzes, der Werkstätten und auch der benötigten Ersatzteile für die Instandhaltung abhängig.

Pollety: „Die Eisenbahn gehört zur Daseinsvorsorge in Sachsen und wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass jeder Mitarbeiter im Krankenhaus, bei den Rettungsdiensten, Feuerwehr, Polizei, Lebensmittelhandel und allen anderen wichtigen Bereichen der Wirtschaft auch zuverlässig zur Arbeit und wieder nach Hause kommt.“

Aktuell kann die Länderbahn noch nahezu jeden Zug besetzen und fahren, es gibt nur wenige krankheitsbedingte Ausfälle. Alle Kräfte sind mobilisiert und motiviert, um dies möglichst lange aufrechterhalten zu können. Dennoch rufen die Verkehrsunternehmen alle Menschen auf, sich daran zu halten: Bleibt zu Hause, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Jede unnötige Fahrt erhöht das Risiko einer schnelleren Ausbreitung. Gefahren werden soll nur wenn es wirklich nötig ist. In den Zügen ist inzwischen ausreichend Platz, um deutlichen Abstand zu anderen Fahrgästen zu halten.

Sobald der Krankenstand der Mitarbeiter aber deutlich ansteigt und der volle Umfang laut Fahrplan nicht mehr zuverlässig angeboten werden kann, muss auch in den Länderbahn- Netzen in Abstimmung mit den Aufgabenträgern auf einen Sonderfahrplan umgeschwenkt werden. Deshalb ist es für alle Fahrgäste wichtig, sich vor Antritt der Fahrt zu informieren. Beispielsweise auf den einzelnen Websites oder in der elektronischen Fahrplanauskunft.

Nach oben

Informationen der Handwerkskammer Dresden

Weitere Informationen:
Ich möchte ich Sie auf die Internetseiten unter https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-Kurzarbeitergeld

und https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall verweisen. Dort sind die aktuellen Regelungen und alle weiteren Informationen zum Kurzarbeitergeld zusammengefasst und diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Des Weiteren informiert die Seite der Bundesregierung unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/kabinett-kurzarbeitergeld-1729626 über Neuregelungen. Auskünfte zum Antragsverfahren und zu den Anspruchsvoraussetzungen erhalten die Unternehmen von ihrem Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service unter der bekannten Durchwahlnummer oder über die kostenfreie Servicerufnummer für Arbeitgeber unter 0 800 4 5555 20. Die Bearbeitung der Anträge erfolgt dann in unseren Operativen Serviceeinheiten.

Mittagessenangebot

Die Gemeinde Oderwitz hat mit dem Partyservice & Wurstladen Wagner einen Vertrag über die Lieferung von Essen an unserer Max Langer Grundschule und unseren beiden ortsansässigen Kitas. In der aktuellen Situation kann der Vertrag so nicht mehr wahrgenommen werden, da kaum Kinder in den Einrichtungen betreut werden. In Abstimmung mit Herrn Wagner wollen wir aber interessierten Bürger*innen aus Oderwitz einen Speiseservice zur Mittagszeit anbieten.

Die Firma Wagner liefert das Essen zentral in Assietten in Oderwitz an und danach werden die Bestellungen durch fleißige Helfer direkt an die Besteller verteilt. Die Organisation übernimmt dabei die Gemeindeverwaltung.

Die Bezahlung erfolgt mittels Lastschrifteinzug. Für Personen, die bereits Kunden bei Herrn Wagner über den Hort oder die Kitas sind, wird das bestehende SEPA-Lastschriftmandat weiter genutzt. Alle anderen bekommen das Lastschriftmandat auf unserer Internetseite https://www.oderwitz.de/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Corona/Sepa_Wagner.pdf. Dabei muss bei der ersten Bestellung das Lastschriftmandat ausgefüllt vorliegen.

Bestellungen richten Sie bitte an die Mailadresse r.wehder(at)oderwitz(dot)de oder telefonisch während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung an die 035842/223 28.
Dabei sollte bis Freitagmittag die Bestellung für die kommende Woche eingegangen sein. Kurzfristige Bestellungen und Abbestellungen sind bis 07:30 Uhr des jeweiligen Tages möglich.

In der Anlage können Sie den Plan für die Wochen vom 30.03. bis 03.04. und vom 06.04. bis 09.04. einsehen. Die Preise beziehen sich auf Erwachsenenportionen. Hortkinder zahlen 3,05 € und Kindergartenkinder 2,75 €. Ebenfalls angefügt ist ein Leitet Herunterladen der Datei einBestellschein, der an die oben genannte Mailadresse gesendet werden kann.

Durch die aktuellen Ereignisse kann es täglich zu neuen Entwicklungen kommen, welche auch eine Einstellung dieses Services beinhalten können.

Über die neusten Geschehnisse halten wir Sie als Verwaltung über unsere Internetseite www.oderwitz.de
oder über unseren Facebook-Account auf dem Laufenden.

Linienverkehr wird auf Ferienfahrplan umgestellt

Mit Bezug auf die „Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie“ des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) vom 16. März 2020 und der darin festgelegten Einstellung des Schulbetriebs und der Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen ab dem 18. März 2020 wird nach einer Übergangsphase ab Montag, dem 23. März 2020 der Linienverkehr der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck (KVG) und der Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO) im Landkreis Görlitz auf Ferienfahrpläne umgestellt. Das bedeutet, dass alle Fahrten mit der Kennzeichnung „verkehrt nur an Schultagen“ nicht durchgeführt werden. Diese Regelung gilt mindestens bis zum Ende der regulären Osterferien am 17. April 2020.

Im gleichen Zeitraum, d.h. ebenfalls vom 23. März bis 17. April 2020, wird auch der so genannte freigestellte Schulverkehr mit Taxen und Mietwagen durch das Schul- und Sportamt eingestellt. Ausnahmen von dieser Regelung, die sich aus der Notbetreuung an Förderschulen ergeben, werden aktuell geprüft und in Abstimmung mit den Schulen eingerichtet.

Hinweise für Fahrgäste
Ab dem morgigen Mittwoch, den 18. März 2020, wird bis auf weiteres der Ein- und Ausstieg an der ersten Tür und der Verkauf von Fahrausweisen bei allen Bussen und auf allen Linien der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH (KVG) und der Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO) im Landkreis Görlitz ausgesetzt. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung beim Fahrscheinverkauf und einem damit verbundenen Geldwechsel sowohl für die Busfahrer/innen als auch für alle Fahrgäste minimiert werden. Zur Sicherheit der Gesundheitsvorsorge des Fahrpersonals sollten möglichst die vorderen Sitzreihen frei gehalten werden.

Die Fahrscheinpflicht wird hierdurch selbstverständlich nicht aufgehoben. Die gemeinsamen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des ZVON gelten weiterhin. Der Landkreis Görlitz, die KVG und die RBO bittet ihre Fahrgäste, die notwendigen Tickets vorab in den Mobilitätszentren, in betrieblichen und externen Verkaufsstellen sowie insbesondere mit der App „HandyTicket Deutschland “ zu erwerben.

Bürger/innen können sich auf den Webseiten der beiden Verkehrsunternehmen, auf der Webseite des ZVON sowie an den Haltestellen über das reguläre Fahrplanangebot in den Ferien informieren.

Links:
https://www.zvon.de/de/Fahrplanauskunft/

Nach oben

Nachbarschaftshilfe Oderwitz

In der Corona-Krise gilt es Solidarität und Menschlichkeit zu zeigen. In unserem Oderwitz gibt es Senioren oder Personen in Risikogruppen, die ihre eigenen vier Wände nicht mehr verlassen wollen oder verlassen dürfen. Sie brauchen unsere konkrete Hilfe bei den täglichen Besorgungen wie Einkäufen von Lebensmitteln und Arzneimitteln aber auch mal den Hund ausführen. Aus diesem Grund haben sich einige engagierte Oderwitzer zusammengefunden und die “Nachbarschaftshilfe Oderwitz” ins Leben gerufen. Wer sich also in der Lage fühlt, anderen im Ort in dieser schwierigen Zeit zu helfen, sollte sich melden - und genauso sollen sich auch bitte alle melden, die Hilfe benötigen. Und bitte keine Angst oder Scham - einfach die Hotline 0178 1284090 zwischen 08:00 und 18:00 Uhr anrufen oder eine E-Mail an oderwitz.hilfe(at)gmail(dot)com schreiben. Die Kontaktvermittlung erfolgt dabei nicht öffentlich, sondern über eine Vertrauensperson, die Hilfe direkt vermittelt.
Worum wir aber alle Oderwitzer bitten, ist die Mundpropaganda - bitte berichten Sie in der Nachbarschaft über diese Initiative und geben die Telefonnummer und E-Mail weiter. Mehr Informationen in der Facebook-Gruppe: Nachbarschaftshilfe Oderwitz
Im Namen der Organisatoren
Ihr Tom Stöcker

Nach oben

Letztes Update: 26.03.2020