21.02.2017

Amtstierärztliche Allgemeinverfügung zum Schutz vor der Geflügelpest und zur Festlegung eines Sperrbezirks "Oderwitz" und Beobachtungsgebietes "Turoszów / Oderwitz Umland"


Durch das Landratsamt Görlitz wurden für die Gemeine Oderwitz zwei Amtstierärztliche Allgemeinverfügungen erlassen.  Den Inhalt  der Allgemeinverfügung Initiates file download"Sperrbezirk Oderwitz" und Initiates file download"Beobachtungsgebiet Turoszów / Oderwitz Umland" können sie unter den Verlinkungen in voller Länge nachlesen. Die Übersichtskarten zu den Gebieten finden sie hier. Initiates file downloadSperrbezirk Oderwitz  und  Initiates file downloadBeobachtungsgebiet Turoszów / Oderwitz Umland 

Jeder, der im aktuell erklärten Sperrbezirk Geflügel (Hühner,Truthühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Laufvögel und Wachteln) hält, hat dies unverzüglich beim Landratsamt Görlitz, LÜVA, anzuzeigen; darf Vögel, Bruteier, Geflügel-Fleischerzeugnisse und-Nebenprodukte nicht aus dem Bestand verbringen.

Jeder Tierhalter hat sicherzustellen, dass an den Ein- und Ausgängen der Ställe oder sonstigen Standorten, in oder an denen Geflügel1 gehalten wird, Matten oder sonstige saugfähige Bodenauflagen ausgelegt und diese mit einem wirksamen Desinfektionsmittel getränkt und stets damit feucht gehalten werden.

Wer einen Hund oder eine Katze hält, hat sicherzustellen, dass diese im Sperr- und Beobachtungsgebiet nicht frei umherlaufen. Federwild darf nicht gejagt werden.


| © Copyright  2017 by Gemeindeverwaltung Oderwitz - Straße der Republik 54 - 02791 Oderwitz |